Meine Copywriting Methode

„You´ve invented something new but you haven´t invent an effective way to sell it, you have a bad business – no matter how good the product.“

Blinde sehen lassen?

Niemand will seinen Kunden verführen, sondern ihm das Sehen ermöglichen. Kunden sind generell blind für die Werte eines guten Produkts. Sie können die Vorteile nicht sehen.

Doch wie kann dieses Problem gelöst werden?

Wollen sie mehr Leads und nicht nur Klicks generieren, muss dem Kunden auf der Ebene SEINER Bewertung begegnet werden. Nur dann kann er den Wert ihres Produktes erkennen.

Hierbei kann Copywrting in Form einer mitreisenden Geschichte am leichtesten helfen. Copywriting bedeutet nämlich nicht etwas verkaufen oder eine Handlung auszulösen. All dies kommt erst später, in erster Linie bedeutet Copywriting und das Schreiben eines jeden Textes, Blinde sehend machen. Es bedeutet Menschen emotional zu berühren und ihnen dadurch zu ermöglichen, etwas im richtigen Licht zu betrachten.

Tritt der Moment auf, indem es dem Kunden „wie Schuppen von den Augen fällt“, haben sie einen Kauf erzielt und ein Bedürfnis befriedigt.

Ein solcher Moment kann aber nur von der richtigen Ansprache herbeigeführt werden. Überzeugen Sie sich deshalb von meiner unten dargelegten Arbeitsweise. Danach können wir dann ganz leicht über ihr Problem sprechen.

Was unterscheidet mich von anderen Copywritern und Textern?

Ich bin dafür bekannt die Dinge beim Namen zu nennen, deshalb zu den drei größten Unterschieden:

 

Ich schreibe Geschichten und keine Texte.

Meine Kollegen nähren sich dem perspektivischen Problem des Verkaufes von einer rational/journalistisch/theoretischen Methodik und richten ihre Texte an Gruppen. Für mich ist es eine Sache der Bewertung. Menschen denken in Geschichten und bewerten anhand der Charaktere darin die jeweiligen Situationen ihres Lebens und richten dann ihre Handlungen aus. All dies hat nichts mit einer rationalen Grundeinstellung zu tun, sondern ist pure Emotion. Deshalb richte ich meine Geschichten an Individuen aus.

 

Ich passe mich in meinem Schreiben an das Publikum an.

So schreibe ich zwar immer einfach, aber nie unterfordernd. Was es mir erlaubt ein akademisches, bürgerliches, junges, altes, weibliches und männliches Publikum zu bedienen.

 

Ich richte mich radikal am Kunden aus.

Ihre Bedürfnisse sind jene des Kunden. Manchmal ist dies schwer zu verstehen, aber dem Kunden ist ihr Produkt scheiß egal. Nur wenn wir ihm auf der Ebene seiner Bewertung begegnen, kann es uns gelingen, dass wir den Verkausprozess in einen Kaufprozess umwandeln.

Meine Einschränkungen

Ich sage Dinge wie sie sind und betrachte mein Schreiben als Kunst und nicht als Propaganda, um dies von vorneherein klarzustellen.

Dies bedeutet, dass ich Dinge darstelle wie sie sind und nicht wie sie der Verkäufer oder Käufer gerne hätte. Ich manipuliere niemanden mit meinen Texten, sondern ich mache Blinde sehend.

Deshalb schreibe ich nur über Produkte welche ich verstehen und für gut und hilfreich empfinde.

Ohne Zweifel könnte ich nahezu alles an jeden Verkaufen, doch dies entspricht nicht meiner Überzeugung. Ich erachte den Verkauf als religiöses Problem. Mit anderen Worten soll dieser dem Käufer dabei helfen einen Job zu erledigen und somit ein Bedürfnis zu befriedigen.

Ich muss verstehen über was ich schreibe, deshalb schreibe ich Copys vordergründig nur für folgende Produkte und Branchen:

  • Konsumgüter

  • Verlagswesen

  • Software

  • Finanzdienstleistungen

  • Logistik

  • Business Development

Meine Einschränkungen

Ich sage Dinge wie sie sind und betrachte mein Schreiben als Kunst und nicht als Propaganda, um dies von vorneherein klarzustellen.

Dies bedeutet, dass ich Dinge darstelle wie sie sind und nicht wie sie der Verkäufer oder Käufer gerne hätte. Ich manipuliere niemanden mit meinen Texten, sondern ich mache Blinde sehend.

Deshalb schreibe ich nur über Produkte welche ich verstehen und für gut und hilfreich empfinde.

Ohne Zweifel könnte ich nahezu alles an jeden Verkaufen, doch dies entspricht nicht meiner Überzeugung. Ich erachte den Verkauf als religiöses Problem. Mit anderen Worten soll dieser dem Käufer dabei helfen einen Job zu erledigen und somit ein Bedürfnis zu befriedigen.

Ich muss verstehen über was ich schreibe, deshalb schreibe ich Copys vordergründig nur für folgende Produkte und Branchen:

  • Konsumgüter

  • Verlagswesen

  • Software

  • Finanzdienstleistungen

  • Logistik

  • Business Development

Meine Leistungen

Copywriting

Ich betrachte das Verkaufen als Problem der Perspektive. Deshalb stellen meine Texte keine Manipulation dar, sondern zeigen dem Kunden die wirklichen Werte ihrer Produkte oder Dienstleistungen.

Branding

Niemand merkt sich die Vorteile eines Produktes. Niemand kennt Sie, wenn sie nur ein gutes Produkt verkaufen. Es braucht eine Geschichte. Dann bleiben sie im Gedächtnis des Kunden.

SEO

Nach dem Festlegen einer Word Cloud werden all meine Texte Suchmaschinenoptimiert geschrieben. Dies geht über die Nutzung der richtigen Worte hinaus. Wichtig sind ebenso Bilder und die Länge der Texte.

Jobs Done Methode

Der Kunde kauft ihr Produkt aus einem bestimmten Grund. Er möchte ein Bedürfnis befriedigen, einen Job erfüllen. Diesen Job müssen sie kennen.

Storytelling

All meine Texte folgen einer von mir entwickelten Methode. So schreiben andere Texter Texte, ich aber schreibe Geschichten.

Social Medie Research

In sozialen Medien können Sie mehr über Ihren Kunden erfahren als sie glauben. Sofern sie wissen, wo sie suchen sollen.

Sales

Sind wir ehrlich: Ihr Ziel ist etwas zu verkaufen. Ein gutes Produkt reicht hierfür aber nicht. Sie müssen auch die Vorteile dieses Produktes klar machen. Eben hierbei kann ihnen meine Methode helfen.

Blinde sehen lassen

Es geht nicht darum etwas zu verkaufen. Es geht darum eine  Geschichte zu erzählen und hierdurch glückliche Käufer über die Schwelle treten zu lassen.

Storytelling